Projektarbeit zu vergeben:

Aufbau einer VME-Bus Schnittstelle




In der Arbeitsgruppe Rechnerstrukturen entsteht ein neuer Xputer Prototyp. Grundlegend neu ist die Möglichkeit parallel auf Daten zugreifen und verarbeiten zu können. Die benötigte Hardware soll vorwiegend mit FPGAs aufgebaut werden. FPGAs sind hochaktuelle programmierbare Logikbausteine ähnlich wie GALs jedoch viel leistungsfähiger. Der Entwurf der Hardware mit FPGAs gleicht dem für Vollkundenschaltungen (ASICs).

Im Rahmen dieser Projektarbeit soll mit Hilfe eines FPGAs eine VME-Bus Schnittstelle implementiert werden. Diese Schnittstelle soll den neuen Xputer Prototyp mit einem VME-Bus Hostrechner verbinden. Dabei soll das Prinzip der Speicherintegrierten Ein-/Ausgabe realisiert werden. Darüberhinaus soll der Prototyp Interrupts auf dem VME-Bus Auslösen können. Die Aufgabe des Interfaces ist die Daten Ein- und Ausgabe sowie die Programmierung des Prototypen.
Implementiert wird die Schaltung mit Hilfe eines FPGAs. Hierbei ist insbesondere eine Konvertierung zwischen 3,3V und 5V Schaltungstechnik vorzunehmen. Hierzu bestehen bereits verschiedene Konzeptlösungen aus denen die am besten geeignete auszuwählen ist.

Die Projektarbeit vermittelt Kenntnisse im Bereich FPGA Entwurf. Der Diplomant lernt dabei Hardwareentwurfsmethoden und die Architektur von FPGAs kennen. Darüberhinaus lernt der Diplomant die VME-Busprotokolle kennen. Der VME-Bus ist im industriellen Bereich weit verbreitet und bietet umfangreiche Möglichkeiten für den Hardwareentwurf. Hierzu ist eine größere Sammlung von Unterlagen vorhanden.
Wer Spass am Aufbau digitaler Schaltungen hat und an positiven Berufsaussichten interessiert ist, der ist hier genau richtig!

Xputer Home Page  Xputer Home Page  Universitaet Kaiserslautern Home Page 

© Copyright 1997, University of Kaiserslautern, Kaiserslautern, Germany Webmaster