Diplomarbeit zu vergeben:
XMDS Modul zur graphischen Scan Pattern Eingabe

Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll ein ein Modul für das Xputer Multimedia Development System (XMDS) erstellt werden, das es erlaubt, Scan Pattern graphisch einzugeben. Für Informationen zum XMDS siehe XMDS-Überblick.

Scan Pattern sind regelmäßige Zugriffsmuster auf den 2-dimensionalen Datenspeicher von Xputern. Ein Beispiel ist im obigem Bild links dar-gestellt. Diese Scan Pattern können aufgrund ihrer regelmäßigen Struktur mit nur 16 Parametern beschrieben werden. Bei steigender Komplexität wird ein Vielfaches von 16 Parametern erforderlich.

Dem Benutzer (XMDS Client, siehe XMDS Überblick) soll es mit Hilfe dieser Diplomarbeit ermöglich werden, an einer graphischen Oberfläche Scan Pattern zu bearbeiten. Ein Beispiel zeigt das obige Bild rechts. Neben dem Erstellen von neuen Scan Pattern, haben Benutzer die Möglichkeit Beispiele von Scan Pattern aus einer Bibliothek zu laden und zu editieren. Eigene Scan Pattern können dann unter dem Benutzernamen abgespeichert werden.

Die Diplomarbeit kann als Client-/Sever-basierte Lösung in JAVA programmiert werden. Als Grundlage steht die XMDS-Benutzeroberfläche (siehe rechts) und die XMDS-Kommunikationsstrukturen zur Verfügung.

Das Bild oben zeigt einen ersten Prototypen der XMDS Benutzeroberfläche, die auf dem XMDS Client läuft. Das XMDS Modul zur graphischen Scan Pattern Eingabe wird innerhalb dieser Benutzeroberfläche ablaufen.

Infos bei: Michael Herz
 

Computer Structures GroupUniversity of KaiserslauternDepartment of Computer ScienceCopyrightContact the WebmasterThe Xputer CD