CoDe-X

Projektarbeit Entwurf und Implementierung eines Performance-Analysierers zur Rechenzeitbestimmung verteilter Host/Xputer Applikationen

Im Rahmen der Entwicklung des zweistufigen Hardware/Software Co-Design Frameworks CoDe-X (Übersicht siehe unten) zur Einbettung der datengetriebenen rekonfigurierbaren Parallelrechnerarchitektur Xputer in eine Workstation Umgebung, ist es Aufgabe dieser Arbeit, zwei schon vorhandene Programme (den Profiler WART sowie das Performance-Analyse Werkzeug CINDERELLA) als einen Teil des Partitionierers in der ersten Stufe von CoDe-X zu integrieren (rot markierter Teil im Bild unten). Außerdem soll eine vergleichende Performance-Analyse mehrerer Beispiele mit Hilfe dieser beiden Programme durchgeführt werden. Darueberhinaus sollen die Rechenzeiten von Xputer- Programmen mit Hilfe von Compilerausgaben ermittelt werden, um letztendlich die Gesamtausfuehrungszeit einer verteilten Applikation zu bestimmen. Der Diplomant lernt eine neuartige Parallelrechnerarchitektur und deren Programmierumgebung kennen. Außerdem wird er mit Methoden des Hardware/Software Co-Design und des Profilings sowie deren Umsetzung vertraut.

Die Arbeit wird in der Sprache C an DEC oder SUN Sparc Stations unter UNIX ausgeführt. Erfahrungen im Programmieren in C wären wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Beginn der Arbeit: Ab sofort.

Nähere Infos bei: Jürgen Becker 12/449, Tel.: 2625

31.01.1996





Webmaster