Konvertieren von Textdokumenten nach HTML

Sehr haufig tritt beim Aufbau von HTML-Seiten der Fall auf, dass ein Text bereits mit einer Textverarbeitung erstellt wurde. Gerade bei grossen Texten ist es jedoch zu muehsam einen Text mit Hilfe von Copy und Paste in eine HTML-Seite einzufuegen. Ein grosses Problem tritt insbesondere auch bei Bildern auf, die in einem Textverabeitungsprogramm gezeichnet wurden.
Fuer viele Textverabeitungsprogramme gibt es inzwischen Konverter nach HTML auf dem Markt. Diese Konverter arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip. Dazu  muss zunaechst manuell eine Abbildung der im Dokument verwendeten Paragraphen nach HTML-Stilen definiert werden. Danach kann der Text automatisch nach HTML konvertiert werden. Verwendet man in Textdokumenten immer wieder die gleichen Paragraphenformate, koennen grosse Mengen an Textdokumenten schnell uebersetzt werden.
Probleme treten leider oft bei Bildern auf. Textdokumente werden ueblicherweise fuer den Ausdruck mit Laserdruckern mit einer Qualitaet von 600dpi erstellt. HTML Seiten werden aber bei einer Bildschirmaufloesung von ca. 75dpi angezeigt.
Deshalb ist es meisstens notwendig Bilder manuell aus Textdokumenten zu kopieren und fuer die Nutzung im WWW nachzubearbeiten.

Jede Praktikumsgruppe erhaelt ein FrameMaker Dokument, das nach HTML konvertiert werden soll. Der installierte FrameMaker bietet ein Utility zum automatischen Uebersetzen an.
Definieren Sie die Abbildung von Paragraphenformaten auf HTML-Stile. Lassen Sie den Text dann automatisch uebersetzen. Wiederholen Sie den Vorgang gegebenfalls mit modifizierter Abbildung.
Die im Textdokument verwendeten Bilder sind danach manuell in die HTML-Seite einzufuegen.
 

Betreuung: Michael Herz, Michael BrandstetterChristian Schreiber



Computer Structures GroupUniversity of KaiserslauternDepartment of Computer ScienceCopyrightContact the WebmasterThe Xputer CD